Abtei Michaelsberg Siegburg

Sankt Michael

Kirche der ehemaligen Abtei auf dem Michaelsberg

Herzlich willkommen!

Hier finden Sie Informationen über die Tätigkeiten und Projekte des Vereins der Freunde und Förderer des Michaelsberges e.V.

Allen unseren Mitgliedern, aber auch allen Gästen auf unserer Homepage, ein herzliches Willkommen.

Eine Übersicht über anstehende Termine und Veranstaltungen finden Sie hier.


Rückblick

Orgelweihe in der Krypta

Am Samstag, den 27. April 2019, wurde im Rahmen der Werktagsmesse um 10.00 Uhr durch P. Prior Rockson OCD die aus der KSI-Kapelle in Bad Honnef umgezogene Orgel eingesegnet. Im Anschluss an die Messe stellte Organist Guido Harzen das Instrument mit einem feinen, kleinen Konzert vor.

Die Pfeifen der nicht mehr funktionsfähigen alten Orgel aus Benediktiner Zeit können gegen eine Spende im Karmel Michaelsberg erworben werden.



Spendenaktion für ein Projekt der Karmeliten in Indien

Verkauf der Pfeifen der historischen „Herkenrath-Orgel“

Samstag, 27. April 2019, 10 Uhr, Krypta von Sankt Michael

Die Orgelpfeifen, die Sie gegen eine Spende erwerben können, stammen aus der historischen „Herkenrath-Orgel“. Der Siegburger Pfarrer Theo Herkenrath baute sie noch als Seminarist aus gebrauchten Bestandteilen zu seinem privaten Gebrauch.

Nach seinem Tod im Juni 2006 schenkte sie die Erbin dem Konvent der Benediktinerabtei Michaelsberg, der sie in der Krypta aufstellte und damit ein kleineres Instrument ersetzte.

Mit den Jahren wurde der technisch sehr aufwendige Eigenbau immer störanfälliger, so dass man sich schließlich entschloss, die Orgel aus der Kapelle des KSI aus Bad Honnef in die Krypta zu transferieren.

So sind die Orgelpfeifen auch eine Erinnerung an Benediktinische Zeiten.

Ihre Spende für Indien

Ihre Spende zum Erwerb einer historischen Orgelpfeife geht zu 100 % in die Neuausstattung der Druckerei „Little Flower Press“ in Manjummel, die der dortigen Karmel in Kerala betreibt. Aus ihm stammen auch unsere Karmeliten des Karmels Michaelsberg.

Die Spendenaktion startet am 27. April 2019 und wird weitergeführt, bis alle Pfeifen einen Abnehmer gefunden haben.

Einen kleinen Informationsflyer zu der Aktion können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.

Sie möchten eine Pfeife erwerben?
Dann nehmen Sie Kontakt mit dem Karmel auf, die Patres freuen sich auf Ihre Anfrage!

Gemeinschaft der Unbeschuhten Karmeliten OCD ∙ Karmel Michaelsberg
Bergstraße 26 ∙ 53721 Siegburg ∙ Telefon: 0 162 / 628 551 6 ∙ E-Mail: info@karmel-michaelsberg.de
www.karmel-michaelsberg.de

Pater Dr. Rockson Chullickal Vakkachan OCD, Dr. Andrea Korte-Böger, Guido Harzen und Prof. Dr. Ralph Bergold vor der neuen Orgel, die im Rahmen der Messe am 27. April 2019 eingeweiht wird.

Pater Dr. Rockson Chullickal Vakkachan OCD (Karmel Michaelsberg), Dr. Andrea Korte-Böger (Verein der Freunde und Förderer), Organist Guido Harzen und Prof. Dr. Ralph Bergold (Direktor des KSI) (v.l.n.r.) vor der neuen Orgel, die im Rahmen der Messe am 27. April 2019 eingeweiht wird.


Veranstaltungshinweis

6. Siegburger Abendmusik

Samstag, 13.4.19, 19.30 Uhr Stadtpfarrkirche St. Servatius, Siegburg
(Schatzkammer/Südempore)

Eine Information von Guido Harzen, Kantor an St. Servatius und Seelsorgebereichsmusiker:

Erstmalig wird an diesem Abend die 2016 eröffnete Schatzkammer von St. Servatius als Konzertraum zu erleben sein.

Direkt neben dem berühmten Anno-Schrein aus der Werkstatt des Nikolaus von Verdun (der auch den Dreikönigsschrein im Kölner Dom geschaffen hat) und weiteren mittelalterlichen Kostbarkeiten wird originale Musik des 17. Jahrhunderts erklingen.

“Wer nur den lieben Gott läßt walten” – Barocke Kammermusik zum Beginn der Karwoche, auf historischen Instrumenten (Theorbe, Laute, Blockflöten) gespielt vom DUO “LA VIGNA”

Eintritt frei – Kollekte

Weitere Informationen finden Sie hier: www.servatiusmusik.de


März 2019

Infobrief

Liebe Freunde und Förderer des Michaelsberges,

aus dem ersten Quartal des noch jungen Jahres bekommen Sie unseren ersten Infobrief mit einigen Tipps und Hinweisen, die Sie interessieren könnten.

Ausgabe Januar 2019.

Die "Karmel-Welle"

Seit Januar geben unsere Karmeliten vom Karmel Michaelsberg ein Faltblatt – die KARMEL-Welle - mit einer Terminübersicht über die Themen ihrer Karmeltage, zu wiederkehrenden Angeboten wie den Messen in der Abteikirche und in der neuen Ausgabe auch mit der Einladung zu einer Predigtreihe durch die Fastenzeit, heraus:

„Durch die Fastenzeit mit den Symbolen aus der Hl. Schrift“ im Rahmen des regelmäßigen Sonntagsgottesdienstes um 12.00 Uhr in der Abteikirche

10.März: „Wüste“, 11. März: "Berg", 12. März: "Baum", 13. März: "Mahlzeit", 14. April: "Stein".

Die KARMEL-Welle, deren Druck wir als Verein finanzieren, liegt u.a. in der Servatiuskirche, natürlich aber auch in der Abteikirche aus. Die Ausgabe Januar 2019 können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.

Vorstellung der neuen Orgel in der Krypta

Am Samstag, den 27. April, wird in der 10.00 Uhr-Messe die neue Orgel in der Krypta durch unseren Prior, P. Rockson, geweiht. Anschließen wird das Instrument in Rahmen eines kleinen Konzertes vorgestellt. An der Orgel: Guido Harzen. Hierzu unsere herzliche Einladung!

Einbau der neuen Orgel im Januar 2019.

Im Anschluss daran können Sie gegen eine – oder auch viele, große und kleine – Pfeifen der, aufgrund nicht mehr zu reparierender Defekte aus dem Betrieb genommenen, „Herkenrath“-Orgel erwerben.

Der Erlös aus diesem Verkauf fließt zu 100% in ein Projekt unserer Karmeliten in ihrer Heimat, wo der Orden eine kleine Druckerei betreibt und dringend neue Maschinen benötigt. Hier hoffen wir natürlich auch auf einen guten Verkauf, der an den Karmeltagen durch den Konvent fortgesetzt werden wird.

Sollten Sie also am 27.4. verhindert sein, aber ein Andenken von der ehem. Kryptaorgel wünschen, haben Sie auch später noch Zeit zum Erwerb.

Mit dem Erlös aus dem Verkauf der alten Orgelpfeifen unterstützen wir Projekte des Karmel Michaelsberg.

Auf ein fröhliches Wiedersehen  auf unserem Michaelsberg!

Auch im Namen meiner Vorstandskollegen Prof. Dr. Ulrich Herkenrath, Jens Kröger und Dr. Werner Mertens

Ihre Andrea Korte-Böger


Rückblick

Gregorianik-Workshop zu den Gesängen der Hl. Hildegard von Bingen

„Caritas abundat in omnia – Die Liebe überflutet das All“

Zu dir rufe ich, o mein Gott,
und ich erhalte Antwort von dir.
Ich bitte, und deine Güte
Schenkt mir, was ich begehre;
Ich finde bei dir, was ich suche.
Erfüllt von Ehrfurcht und Freude

Zu dir rufe ich, o mein Gott,
und ich erhalte Antwort von dir.
Ich bitte, und deine Güte
Schenkt mir, was ich begehre;
Ich finde bei dir, was ich suche.
Erfüllt von Ehrfurcht und Freude
Schlag´ ich die Zither vor dir, meinem Gott, denn ich richte auf dich all mein Tun.
All meine Hoffnung setz´ ich auf dich
Und ruhe selig in deinem Schoß.

Mit diesem Gebet der hl. Hildegard, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch alle Themenabschnitte begleitete, begann am Freitagmittag am 15. März 2019 Sr. Lydia Stritzl OSB aus der Benediktiner Abtei-Eibingen – der „Hildegard-Abtei“ – den Workshop, der bis Sonntagmittag dauerte.

Eingeladen hatte zum zweiten Mal der Verein der Freunde und Förderer des Michaelsberges, der bereits 2018 begonnen hatte, die benediktinische Tradition des Michaelsberges mit einer Workshop-Reihe zum Chorgebet – dem Herzstück des benediktinischen Glaubenslebens - weiter zu pflegen.

Weiterlesen >>